Archiv Fachartikel

Wissen und Erfahrungen rund um unsere Themen

Im Datendschungel: Metadatenmanagement – Thema gelöst oder doch noch Handlungsbedarf?

Autor: Markus Nicklas

Quelle: NEWS 01/2015

 

An Artikeln mit Beschreibungen und Erfahrungsberichten zum Thema Metadaten und Metadatenmanagement herrscht kein Mangel – zumeist im Kontext von Business Intelligence oder Data Governance –, und auch in der NEWS 01/20141 haben wir bereits auf die innovativen Einsatzmöglichkeiten von Metadaten zur Unterstützung der Businessanalyse und Spezifikation in Datawarehouse-Projekten aufmerksam gemacht. Zudem bietet der Markt eine Vielzahl von Standardlösungen, die zumindest damit werben, ein umfassendes und konsistentes Metadatenmanagement zu ermöglichen.

...


Artikel lesen

Die Beherrschung der Modellrisiken als eine wesentliche Anforderung an das Risikomanagement

Autoren: Rainer Alfes, Daniela Bommelitz

Quelle: NEWS 01/2015

 

Der Umgang mit Modellrisiken darf keineswegs als akademische, weit von der Praxis entfernte Aufgabe gesehen werden. Vielmehr handelt es sich um eine Kernaufgabe des Risikomanagements, die durch die Finanzkrise erheblich an Bedeutung gewonnen hat und in den Fokus der Aufsicht gerückt ist. Banken müssen als Konsequenz einen regelmäßigen Prozess der Modellvalidierung in ihren Häusern etablieren, der die Modellannahmen und -grenzen transparent macht.

...


Artikel lesen

IFRS 9 - Berechnung der Risikovorsorge

Autoren: Susanne Hagner, Stefan Quaschnewski, Christian Maaß

Quelle: NEWS 01/2015

 

Wie die neuen Anforderungen und deren Umsetzung einfach gelöst werden können

Seit dem 24.07.2014 ist der finale Text des Rechnungslegungsstandards IFRS 9 Financial Instruments veröffentlicht, die Anwendung ist ab dem 01.01.2018 verpflichtend. Viele Institute stehen aktuell vor der Herausforderung, das IFRS 9 Impairment als fachliches und technisches Gesamtbankprojekt umzusetzen. Im ersten Teil des Artikels1 haben wir über die fachlichen Aspekte dieses Gesamtbankprojektes berichtet. Im zweiten Teil fokussieren wir die IT-Aspekte der Umsetzung. Denn neben dem hohen fachlichen Umsetzungsaufwand bedingt die von IFRS 9 geforderte Umstellung auf einen Expected-Loss-Ansatz zur Berechnung der Risikovorsorge wesentliche Änderungen der IT-Landschaft. Diese entstehen zum einen aufgrund neuer Datenanforderungen und zum anderen durch die Vielzahl der betroffenen Folgesysteme und der daraus resultierenden anzupassenden Schnittstellen.

...


Artikel lesen

Am Limit - Sind niedrige Zinsen und steigende Immobilienpreise der Beginn einer Immobilienblase?

Autoren: Emiliano Rodriguez Villegas, Andreas Vogel

Quelle: NEWS 01/2015

 

Das Zinsniveau kennt seit einigen Jahren nur eine Richtung – nach unten. Die Immobilienpreise dagegen stiegen gleichzeitig vielerorts stark an. Ein Grund dafür ist die hohe Nachfrage nach Immobilien und Wohnraum. Für Banken entstehen aus dieser Situation Risiken, die keinesfalls vernachlässigt werden dürfen, denn sie können zukünftig relevant werden. Für die Beurteilung der Risikosituation ist es daher empfehlenswert, eine gezielte Analyse des Portfolios auf regionale Konzentrationen sowie eine Bewertung der Sicherheiten und der Kreditvergabeprozesse durchzuführen. So können präventive Maßnahmen entwickelt und schlummernde Risiken frühzeitig identifiziert werden.

...


Artikel lesen

Ganzheitliche Integration impliziter Optionen in die Risikosteuerung von Sparkassen

Autorin: Tanja Gerling

Quelle: NEWS 01/2015

 

Die MaRisk identifizieren implizite Optionen als wesentliche Risiken, die im Rahmen der Gesamtbanksteuerung von Finanzinstituten zu berücksichtigen sind. Zur Erfüllung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen sind die Institute zum einen laut Bafin-Rundschreiben 11/2011 zur Integration der impliziten Optionen in die Berechnung des Basel-Zinsrisikokoeffizienten aufgefordert. Zum anderen müssen laut MaRisk die impliziten Optionen auch einer Wesentlichkeitsprüfung hinsichtlich des vorhandenen Risikos unterzogen und in die Risikosteuerung integriert werden.

...


Artikel lesen

ANSPRECHPARTNER

Holger Suerken

Leiter Marketing

+49 (0) 7252 / 9350 - 239

SUCHE

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Lösungen für Sie

mehr erfahren