Historische Zinssätze

für das Produkt VARAN

Beim Erwerb unserer Softwarelösung VARAN werden standardmäßig historische Bundesbankzinsen mitgeliefert. Wenn Sie diese Zinssätze verwenden, bieten wir Ihnen zwei Möglichkeiten zur Pflege Ihrer historischen Zinsdatenbank an. Bitte klicken Sie zum Download mit der rechten Maustaste auf den Button des gewünschten Dateiformats und wählen im Kontextmenü den Befehl "Ziel speichern unter" aus.

 

Hinweis: Unseren Update-Service stellen wir voraussichtlich zum 31. Mai 2017 ein. Mit unserer integrierten Lösung werden die Zinskurven aus EINSTAND in VARAN zur Verfügung gestellt. Damit ist eine manuelle Pflege oder ein manueller Datenimport in VARAN nicht mehr erforderlich.

 

Bundeswertpapiere

Download: 2017-02_zins_upd.csv 

Download: 2017-02_zins_upd.xlsx 

 

Pfandbriefrenditen (Dt. Bundesbank)

Download: 2017-02_pfandbrief_dtbb.csv 

Download: 2017-02_pfandbrief_dtbb.xlsx 

 

Bitte beachten Sie folgenden Haftungsausschluss hinsichtlich des Downloads der hier zur Verfügung gestellten Informationen: msgGillardon übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit der durch Drittanbieter bezogenen und auf dieser Homepage bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen msgGillardon, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Daten verursacht werden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens msgGillardon kein vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Ausgeschlossen ist die Haftung für einen wirtschaftlichen Erfolg durch die Nutzung der zur Verfügung gestellten Informationen. msgGillardon behält sich das Recht vor, die Bereitstellung der Daten jederzeit zu widerrufen. Wir empfehlen, die Richtigkeit der hier zur Verfügung gestellten Informationen zu überprüfen, insbesondere wenn diese Ihnen als Grundlage für Geschäfte dienen.

 

Datenquellen:

Bundeswertpapiere Hier handelt es sich um Renditestrukturen am Rentenmarkt (Bundeswertpapiere). Diese wurden bis Oktober 1997 im statistischen Beiheft 2 zum Monatsbericht (Kapitel II., Tabelle 7e) veröffentlicht. Im Oktober 1997 hat die Bundesbank die Berechnungsmethode für diese Tabelle bis einschliesslich Juni 2006 geändert (vgl. Monatsbericht 10 / 1997, S.61ff). Im Juni 2006 hat die Deutsche Bundesbank die Zinszeitreihe für Kapitalmarktsätze erneut durch eine neue Zeitreihe abgelöst. Seit Juli 2006 werden "sowohl für die börsennotierten Bundeswertpapiere als auch für Pfandbriefe (...) jeweils als Nachrichtlich-Position die aus der Zinsstruktur abgeleiteten Renditen für Schuldverschreibungen mit jährlichen Kuponzahlungen veröffentlicht." msgGillardon führt seit Juli 2006 die bisherige Zeitreihe (bis einschließlich Juni 2006) mit den neu erhobenen Werten (seit Juli 2006) fort. Gerne können Sie auch Ihre Datenversorgung komplett auf die geänderte Datenerhebung umstellen - die Daten wurden von der Bundesbank bis September 1972 aus vorhandenen Daten nacherhoben. Die vollständigen Zeitreihen hierfür finden Sie auf der Webseite der Deutschen Bundesbank unter:

http://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Statistiken/Zeitreihen_Datenbanken/Makrooekonomische_Zeitreihen/its_list_node.html?listId=www_skms_it03b

http://www.bundesbank.de/Navigation/DE/Statistiken/Zeitreihen_Datenbanken/Makrooekonomische_Zeitreihen/its_list_node.html?listId=www_skms_it04b

Bei den Geldmarktsätzen handelt es sich um Fibor (ab 01/99 Euribor) aus dem Monatsbericht (Kapitel VI., Tabelle 4). Die Werte für den Geldmarkt erhalten sie ebenfalls auf der Webseite der Deutschen Bundesbank unter:

http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Downloads/Statistiken/Geld_Und_Kapitalmaerkte/Zinssaetze_Renditen/stat_geldmarkts.pdf?__blob=publicationFile

 

 

KONTAKT

Customer Support

Montag - Freitag: 9 bis 17 Uhr

+49 (0) 7252 / 9350 - 193

CustomerSupport@msg-gillardon.de

ABO HISTORISCHE ZINSSÄTZE

Erhalten Sie das monatliche Update der Zinshistorie für VARAN automatisch und bequem direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

 

Jetzt abonnieren!

 

SUCHE

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Lösungen für Sie

mehr erfahren